Stillgelegte Bahnstrecken in Niedersachsen

   Home Güterverkehr Hintergrund/Kontakt Links Updates   

 

Hannover Localbahnhof–Hannover-Linden [Alte Trassierung]

[1.2]  Verbindungsgleis Hannover Hbf [Unvollendet]
 
 Daten
 Länge: ~ 1,4 km  (eingleisig, nicht elektrifiziert)
 Baubeginn: ~1875
 Gleisabbau: 1878
 
 Informationen
  • Baubeginn 1875 trotz laufender Verhandlungen zwischen HAE und Staatsbahn
  • Aufschüttung eines Bahndammes zur Vermeidung niveaugleicher Kreuzungen mit dem Straßenverkehr
  • Die "Große Düwelstraße" und der "Misburger Damm" wurden auf Brücken überquert
  • Im südlichen Bereich nutzte das Gleis die Rampe des Verbindungsgleises zum Pferdeturm
  • 1877 Einigung zwischen HAE und Staatsbahn: Andere Einführung der HAE in den Hbf ab 1880
  • Abbau der fast fertiggestellten Trasse bis 1878


  • Blick nach Norden am südlichen Ende des einstigen Gleisbereichs. Das Gleis zum Hbf zweigte bereits hier nach links ab und stieg dann neben dem Pferdeturm-Gleises auf dessen Rampe an.

    Etwas weiter nördlich die bereits aus der Hauptbesichtigung bekannte Stelle. Links der Straße verlief der Damm des Verbindungsgleises zum Pferdeturm, auf dem auch das Gleis zum Hbf errichtet wurde.

    An dieser Stelle trennten sich die bis 1878 existenten Dämme. Während das Pferdeturm-Gleis nach rechts schwenkte, führte der Damm des Hbf-Gleises geradeaus auf die sichtbaren Häuser zu.

    Die "Große Düwelstraße" (Blick Norden), rechts das auf dem vorigen Bild sichtbare Gebäude. Die Trasse kreuzte schräg von vorne rechts nach hinten links auf einer Brücke mit 7 m lichter Weite.

    Der "Misburger Damm" (heute "Marienstraße") wurde in Blickrichtung auf einer Brücke mit drei eisernen Überbauten auf zwei Pfeilern gequert. Über die Brücke(n) hat niemals ein Zug den Hbf erreicht.

    Etwa im Bereich der damals nicht existenten "Berliner Allee" hätte das Gleis (von vorne rechts nach hinten links) im linken Bereich des Bildes mit einer Rampe die eben verlaufende Staatsbahn erreicht.

    Der Blick von Hannover Hbf nach Südosten. Aus dieser Richtung hätte das Verbindungsgleis den damals noch eine Ebene tiefer liegenden Hauptbahnhof erreicht.

    Der 1879 eröffnete "neue" Hauptbahnhof Hannover von der Straßenseite aus gesehen. Bis 1877 lagen das damalige Gebäude wie auch die Gleisanlagen auf Straßenniveau.

     
    « Übersicht
     
     
    Weiter »  [1]