Stillgelegte Bahnstrecken in Niedersachsen

   Home Hintergrund/Kontakt Updates Links   

 

Derneburg(Han)–Braunschweig Nord
[6]  Braunschweig West–Braunschweig Nord



Das nördliche Bahnhofsareal wird von einer noch vorhandenen und begehbaren Fußgängerbrücke überquert.

Am Ende des Bahnhofsbereichs schwenkt der Weg nach rechts von der ursprünglichen Trasse hinunter auf den früheren Ablaufberg.
 

Auf der Trasse (mit Gleisrest), welche in einer Rechtskurve verläuft. Links ein weiteres Anschlussgleis. Der Weg liegt rechts des Bildes.

Anschließend unterquerte die Trasse die "Münchenstraße", die so zu BLE-Zeiten nicht existierte. Der Weg ist rechts erkennbar.
 

Einige Meter weiter wurde die (alte) "Broitzemer Straße" gekreuzt.
» Diese Stelle in GoogleMaps

Auf dem Weg, Blick zurück zur "Broitzemer Straße". Rechts ein Tor eines früheren Anschlussgleises.
 

Es folgt der Bü "Pippelweg", hier der Blick zurück.

Auch hier zweigte, links der Trasse, ein Industrieanschluss ab.
 

Blick durch das Tor (vgl. voriges Bild) auf den Gleisrest dahinter.

Es folgen weitere niveaugleiche Übergänge, so der "Madamenweg",...
 

...die "Kreuzstraße"...

...und die "Kälberwiese".
 

Zwischen den Bahnübergängen "Kälberwiese" und "Triftweg" ist die Trasse etwas breiter, hier war sie einst zweigleisig.

Der Bahnübergang "Triftweg" mit Blick zurück.
» Diese Stelle in GoogleMaps
 

Kurz vor dem Übergang "Hildesheimer Straße" findet sich im Gebüsch ein Gleisrest eines Anschlussgleises.

Der Bahnübergang "Hildesheimer Straße" mit Blick in Richtung Braunschweig Nord.
 

Direkt hinter dem Bü (hinten) findet sich neben einem Zaun ein weiterer Gleisrest.   » Diese Stelle in GoogleMaps

Blick Braunschweig Nord. Hier zweigte einst in einer Linkskurve das Gleis zum Gbf Lehndorf ab. Die Trasse verläuft in einer Rechtskurve.
 

Im Gebüsch in Bildmitte des vorgien Bildes befindet sich ein weiteres Tor samt Gleisrest davor.

Am Bahnübergang "Ernst-Amme-Straße" der Blick zurück. Auch hier lagen einst mehrere Gleise.
 

Der Blick in die Gegenrichtung, auf das Areal des Bahnhofs Braunschweig Celler Straße, welches inzwischen überbaut bzw. umgenutzt wurde.

Die gleiche Ansicht am 18.01.1991, als der Güterverkehr zum Bahn-
hof Celler Straße gerade eingestellt worden war.  © Andreas Lobach
» Diese Stelle in GoogleMaps
 

Der Blick zurück vom Bahnübergang "Celler Straße". Auf dem Areal sind neue Gebäude entstanden.

Die gleiche Ansicht am 29.04.1989, als hier noch Güterverkehr stattfand.  © Andreas Lobach
 

Der Blick auf den Bahnübergang "Celler Straße".

Auf der Ostseite des Bü fanden sich 2009 Reste der Schranken.
 

Der Fußweg führt zunächst rechts der Trasse entlang, die man links erkennt. Nach Rechts zweigte hier einst ein Anschlussgleis ab.

Einige Meter weiter wechselt der Fußweg wieder auf die Trasse, welche hier den "Gartenkamp" kreuzt.
 

An der Oker endet die Trasse, der Weg führt am Ufer weiter. Das Widerlager der Okerbrücke ist noch vorhanden.

Seitenansicht des Widerlagers. Auf der Brücke hinten quert eine Rohrleitung.   » Diese Stelle in GoogleMaps
 

Auf der anderen Seite, die Oker fließt links des Bildes. Im Vordergrund querte die Trasse einst die heutige "Feuerwehrstraße".

Die gleiche Stelle mit Blick in Richtung Braunschweig Nord. Die Trasse wurde hier mit Fabrikanlagen überbaut.
 

Am Bahnübergang "Hamburger Straße" der Blick zurück. Bis hierher wird die Strecke noch befahren, rechts wird das Heizkraftwerk Mitte bedient. Die BLE-Strecke verlief von hier aus in einer Linkskurve.

Der Bahnübergang mit Blick nach Braunschweig Nord. Hier wird auch eine zweigleisige Straßenbahnstrecke gekreuzt.
» Diese Stelle in GoogleMaps
 

Die Einfahrt in den Bahnhof Braunschweig Nord mit Blick zurück über den Bahnübergang "Mittelweg".

Der Blick über den "Mittelweg" in den Bahnhof Braunschweig Nord, den ehemaligen Hauptbahnhof der BLE.
 

Das frühere breite Gleisfeld ist noch heute erahnbar.

Das renovierte Empfangsgebäude.
 

Der Blick vom Hausbahnsteig aus in Richtung Osten, hier führte einst die BLE-Strecke nach Fallersleben aus dem Bahnhof heraus.
» Diese Stelle in GoogleMaps

Die Straßenseite des bewohnten wie auch gewerblich genutzten Empfangsgebäudes. Mit der Einstellungs des Personenverkehrs im Jahr 1938 wurde auch die Straßenbahnstrecke hierher eingestellt.
 

 
 
[5]  « Zurück
 
 
Home