Stillgelegte Bahnstrecken in Niedersachsen

   Home Güterverkehr Hintergrund/Kontakt Links Updates   

 

[➥]  Hannover Hgbf

 Daten
 Eröffnung: 1877
 Stilllegung Produkten-Bahnhof Möringsberg: 1980er
 Stilllegung Hgbf: 1997
 Gleisabbau:
  • Produkten-Bahnhof Möringsberg: Seit den 1980ern
  • Hauptgüterbahnhof: 1996/2005
  •  
     Informationen
  • Kopfbahnhof für den Güterverkehr, gelegen am Weidendamm
  • Ursprünglich bestehend aus zwei Kopfbahnhof-Teilen:
  • - "Produkten-Bahnhof Möringsberg" (später Möhringsberg): Massengut
    - "Güterabfertigung Nord": Stückgut
  • 1931 beide Teile dienstlich zum "Hgbf Hannover" zusammengefasst
  • Nördlicher Bereich (ex Möringsberg) bereits in den 1980ern aufgelassen
  • Gewerbliche oder kulturelle Nachnutzung der Gebäude angestrebt
  • Linktipp: [Fotos von 2002/2003 (Bastian Schwarzer)]
  • [Der Hauptgüterbahnhof Hannover bei Wikipedia]

  • Besichtigung: 06/2012 

    Produkten-Bahnhof Möringsberg

    Blick vom "Engelbosteler Damm" nach Südosten; die gesamte unten sichtbare Trasse war einst dem Güterverkehr vorbehalten, während der Personenverkehr auf einer parallelen Trasse links des Bildes (im Hintergrund erahnbar) verkehrte. Das Gleis zum Hgbf zweigte hier nach rechts ab, während nach links eine weitere heute stillgelegte Gütertrasse zum Continental-Werk abzweigte.

    Die Weiche der Gleise zum Hauptgüterbahnhof ist noch vorhanden. Während auf der Paralleltrasse (links ist ein Verbindungsgleis erkennbar) heute der Fernverkehr verkehrt, rollt unten die S-Bahn Hannover. Im Rücken des Fotografen liegt der S-Bahnhof Hannover-Nordstadt.

    Blick vom parallel verlaufenden "Weidendamm" auf den Gleisbereich; vorne begannen die Gleise des einstigen Produktenbahnhofs Möringsberg. Dahinter die beiden Personenverkehrs-Trassen. Die (vordere) S-Bahn-Trasse wurde erst 1997 in Betrieb genommen.

    Blick nach Südosten. Rechts begann der Bahnhof Möringsberg, der sich einst auch südwestlich des "Weidendamms" (rechts des Bildes) erstreckte. Links führte eine separate Gleistrasse parallel in Richtung des südlicheren Hgbfs, heute liegt dort die S-Bahn-Trasse.

    Das südliche Ende des einstigen Massengutbahnhofs. Links vor dem Conti-Gebäude überquert die Trasse zum südlichen Bahnhofsbereich neben den Pv-Trassen die "Kopernikusstraße". Rechts ein Bunker.

    Blick vom "Weidendamm" auf die Brücke über die "Kopernikusstr."; auf der vorderen, überwachsenen Trasse lagen die Gleise zum Hauptgüterbahnhof (rechts), welche sich hier bereits verzweigten.

    Güterabfertigung Nord (Hauptgüterbahnhof)

    Auf der Einfahrharfe der Blick zurück nach Norden; links ist schwach das Geländer der Brücke über die "Kopernikusstraße" erkennbar.

    Bei einem Blick in die Gegenrichtung sah man am 05.05.2005 noch das inzwischen abgerissene Stellwerk "Hgu".     Foto: Carsten Niehoff

    Der Blick auf den Hauptgüterbahnhof. In Bildmitte stand vor den Gebäuden das Stellwerk "Hgu", links die Bahnhofshalle mit den Bahnsteigen, rechts weitere Trassen und Laderampen.

    Die gleiche Ansicht am 05.05.2005, als die einstigen Gleistrassen noch besser erkennbar waren, und das Wärterstellwerk "Hgu (Hannover-Güter-Umschlaghalle)" noch existierte.   Foto: Carsten Niehoff

    Das Gebäude südlich des einstigen Stellwerks von Westen her gesehen, dahinter das Continental-Werk.

    Blick auf die Halleneinfahrt.
    Großbilder von Stellwerk und Halle »

    Blick in die Halle entlang der Hochbahnsteige und Gleiströge.

    Blick schräg über die Gleise.

    An der östlichen Seite der Halle der Blick nach Süden.

    Standpunkt vor der Halleneinfahrt mit Blick nach Norden.

    Auf der Westseite des Gebäudekomplexes, Blick nach Norden.

    Blick nach Süden, man beachte die erneuerte Bahnsteigkante.

    In diesem Gebäude saß - laut Aufschrift - einst das Zollamt.

    Laderampen und verfallene Gebäude.

    Der "Bahnhofsvorplatz". Im linken Bereich des Gebäudes hat sich die Post eingerichtet. Rechts eine Zufahrt für den Straßenverkehr, in diesem Bereich versperrt eine Trennwand den Gleisbereich.

    Durch eine verschlossene Glastür ist der Blick vom rechten Gebäudebereich auf die Gleiströge möglich.
    Großbilder von Außen und Innen »

     
    Übersicht Güterverkehre  [➥]
     
     
    Home