Stillgelegte Bahnstrecken in Niedersachsen

   Home Sonderthemen Hintergrund/Kontakt Links Updates   

 

Hannover-Wülfel–Hannover Messe

[1]  Hannover-Wülfel–Hannover Messe


Der Bahnhof Hannover Messe/Laatzen ersetzte zur Expo im Jahr 2000 sowohl den alten Messebahnhof als auch den Hp Laatzen.

Auf Gleis 13, Blick nach Norden. Bis 2000 befand sich hier der mit schlichten Außenbahnsteigen ausgestattete Haltepunkt Laatzen.

Blick nach Norden über das nördliche Ende des "neuen" Bahnhofs, im Hintergrund lag einst auf der linken Seite der Gleise (an der Stadtgrenze von Laatzen und Hannover) der Pbf Wülfel, welcher wiederum 1977 durch den Hp Laatzen ersetzt worden war.

Das Messegleis fädelte sich aus den östlichen Gütergleisen des Bahnhofs Hannover-Wülfel aus und kreuzte die "Ulmer Straße". Blick nach Norden, das Gleis rechts führte einst zu einer Spedition (nächste Bilder). Die Strecke liegt hier im Stadtgebiet von Laatzen.

Obwohl die Strecke mit einer Sh2-Scheibe gesperrt ist (vgl. voriges Bild), wurde der einst schrankengesicherte Bü bei einer Straßenerneuerung Anfang 2011 ebenfalls erneuert.

Die (fast) gleiche Ansicht am 13.04.1986, als 110 416 mit einem Messezug vor dem Bü wartet. Links die damals noch vorhandenen Anschlussgleise der Spedition.     Foto: Andreas Schmidt

Einige Meter weiter der Blick zurück, das Signal leuchtet noch immer.

Blick weiter in Richtung des alten Messebahnhofs.

Neben dem Gleis finden sich noch viele Mastfundamente der Oberleitung. In Bildmitte zweigte ein aus Richtung Messebahnhof erreichbares Anschlussgleis zu einem Großmarkt ab.

An der Abzweigung der Blick zurück. Auf dem in einer Linkskurve abzweigenden Anschlussgleis ist im Juli 2011 ein abgebautes Signal abgelegt. Die Weiche existiert bereits seit geraumer Zeit nicht mehr.
 
[➥]  Laatzen: Großmarkt
 

Blick zum Messebahnhof, hinten folgt der Bü "Karlsruher Straße". Rechts das Gleis zum Großmarkt. Links zweigte (ebenfalls aus Richtung Messe) einst ein weiteres Anschlussgleis ab.

Die (fast) gleiche Ansicht im April 1979, als 110 436 ihren Zug aus dem Messebahnhof zieht. Vorne das einstige Anschlussgleis, ganz rechts die Weiche des Großmarkt-Gleises.     Foto: Andreas Schmidt

Vor dem Bü "Karlsruher Str." (die Stadtgrenze von Laatzen und Hannover) versperrt ein Prellbock das Gleis. Direkt hinter der Straße begann in einer großen Linkskurve der ehemalige Messebahnhof.

Auch hier liegt das Gleis noch, alles weitere wurde abgebaut. Die ursprünglichen Messe-Agle verliefen etwa geradeaus auf das Messegelände. Ab hier lag die Trasse im Stadtgebiet von Hannover.

Blick zurück von der anderen Seite des Bahnüberganges über die Stadtgrenze(n).

Die gleiche Ansicht am 17.03.1991 mit 114 498.     Foto: Andreas Schmidt

Unmittelbar östlich des Bü begann das Gleisfeld des Bahnhofs. Die letzten Meter des Gleises sind mit Y-Stahlschwellen ausgestattet.

Hier endet seit dem Jahr 2000 das Gleis vor einem neuen Parkplatz; das Messegelände hat somit keinen direkten Gleisanschluss mehr.

Die Einfahrt des ehemaligen Messebahnhofs, heute ein Parkplatz.

Die gleiche Ansicht am 09.03.1989 mit 290 097.     Foto: Andreas Schmidt

Während sich der Bahnsteigbereich nach links parallel zu der Grundstücksgrenze erstreckte, zweigte das zuletzt genutzte Agl auf das Messegelände hier nach rechts (durch das heutige Tor) ab.

In der Zufahrt zur Halle 24 befindet sich noch immer ein Asphaltabdruck dort, wo einst das Gleis lag. In der Halle selber finden sich noch Gleisreste, die von außen aber kaum erkennbar sind.

Der Blick nach Norden entlang der einstigen Bahnsteige des Bahnhofs Hannover Messe. Im Mittelgrund lag direkt vor den Bäumen die quer verlaufende Empfangshalle.

Die gleiche Ansicht am 19.04.1997, dem letzten Betriebstag des alten Messebahnhofs. Die Form der Bäume hinter der Empfangshalle ist noch heute zu erkennen (vgl. Bild links).     Foto: Andreas Schmidt

Am 04.05.1998 lief der Gleisabbau auf Hochtouren, und die quer verlaufende Bahnsteighalle war bereits abgerissen worden, so dass man das kleine EG erkennen konnte.     Foto: Andreas Schmidt

Der Blick zurück über den Gleisbereich, etwa von der Stelle der einstigen Prellböcke aus. Hinten ging es in einer Rechtskurve aus dem Messebahnhof heraus, heute erinnert nichts mehr daran.

 
« Übersicht
 
 
Home